Pflege der Währung in SAP ERP

Die Pflege der Währung in SAP ERP ist eines der wichtigsten mandantenübergreifenden Systemeinstellungen. Generell wird die Pflege der Währung in SAP ERP oder SAP S/4HANA auf dem SAP NetWeaver durchgeführt und stehen somit auf dem gesamten System für alle Mandanten zur Verfügung.

Durch die Einführung des Euros haben sich die Geschäftsbeziehungen zwischen Unternehmen in der Währungsunion vereinfacht. Man muss nicht mehr ständig die unterschiedlichen Währungen umrechnen. Doch trotzdem muss man bei Geschäftsbeziehungen mit Nicht-Euro-Unternehmen die Währungscodes, Kurstypen und Umrechnungskurse aktuell halten und korrekt im SAP ERP-System pflegen.

Welche Transaktionen und Tabellen bei der Pflege der Währung in SAP ERP relevant sind und wie der Zusammenhang dazu ist, wird in diesem Artikel näher erläutert.

Pflege der Währung in SAP ERP – Wichtige Tabellen

TransaktionscodeBeschreibung
SPRO > SAP NetWeaver > Allgemeine Einstellungen > WährungenWichtige Einstellungen zu Währungen in SAP ERP
TBDMUmrechnungskurse via IDocs oder Datei-Upload einlesen
OY04Dezimalstellen für Währungscodes pflegen
ONOTPflege der Preisnotierung von Währungen
OPRFKurspräfixe für Mengen/Preisnotationen
OB07Kurstypen für Währungsumrechnung
OB08Umrechnungskurse
OB90Rundungsregeln für Währungen
OBBSUmrechnungsfaktoren – Währungen
OEXWPflege von Warn- und Fehlerdatum
TCURMNTWechselkurse pflegen
OKCXAlle Währungen fortschreiben

Pflege der Währung in SAP ERP – Wichtige Transaktionen

TabelleBeschreibung
TCURCWährungscodes
TCURDMaximale Kursabweichungen bei Buchungen in Fremdwährung
TCUREAuslaufende Währungen
TCURFUmrechnungsfaktoren
TCURPKurspräfixe für Mengen/Preisnotation
TCURRUmrechnungskurse
TCURTBezeichnung der Währungscodes
TCURVKurstypen für Währungsumrechnung
TCURWKSETKurspflege: Arbeitsvorrat
TCURXDezimalstellen der Währungen

Aktuellen Umrechnungskurs mit Funktionsbaustein lesen

Man kann mit dem Funktionsbaustein READ_EXCHANGE_RATE den aktuellen Umrechnungskurs auslesen. Dieser Funktionsbaustein liest die aktuellen Kurse aus der Tabelle TCURR.

  CALL FUNCTION 'READ_EXCHANGE_RATE'
    EXPORTING
*     CLIENT                  = SY-MANDT
      date                    = lv_date " Tagesdatum
      foreign_currency        = lv_foreign_curr "Fremdwährung
      local_currency          = lv_local_curr "Hauswährung
*     TYPE_OF_RATE            = 'M' "M=Mittelkurs G=Geldkurs B=Briefkurs
*     EXACT_DATE              = ' ' "tagesgenauer Kurs erwünscht
*   IMPORTING
*     EXCHANGE_RATE           = lv_exch_rate "Umrechnungskurs
*     FOREIGN_FACTOR          = lv_foreign_factor "Faktor für die Einheiten der Fremdwährung
*     LOCAL_FACTOR            = lv_local_factor "Faktor für die Einheiten der Hauswährung
*     VALID_FROM_DATE         = lv_valid "Datum des gelesenen Eintrages in TCURR
*     DERIVED_RATE_TYPE       = lv_der_rate_type "Abweichender Kurstyp, falls benutzt
*     FIXED_RATE              = lv_fixed_rate "Fixierter Kurs 4,5, falls vorhanden
*     OLDEST_RATE_FROM        = lv_oldest_rate_from "Datum des ältesten zur Berechnung verwendeten Kurses
*   EXCEPTIONS
*     NO_RATE_FOUND           = 1
*     NO_FACTORS_FOUND        = 2
*     NO_SPREAD_FOUND         = 3
*     DERIVED_2_TIMES         = 4
*     OVERFLOW                = 5
*     ZERO_RATE               = 6
*     OTHERS                  = 7
            .

Bei der Berechnung mit Währungen muss man generell darauf achten, dass ein Währungsfeld immer einem Währungsschlüssel zugeordnet ist. Siehe auch dazu den Artikel “Der perfekte Einstieg in ABAP“.

Pflege der Währung in SAP ERP – Übersicht

Umrechnungskurse werden in SAP ERP bzw. SAP S/4HANA benötigt, um Beträge in einer Fremdwährung beim Ausgleichen oder Buchen umzurechnen. Dabei wird der Gewinn bzw. Verlust aus den Kursdifferenzen ermittelt und entsprechend belastet.

In dem Einführungsleitfaden mit dem Transaktionscode SPRO befindet sich unter “SAP Customizing Einführungsleitfaden > SAP NetWeaver > Allgemeine Einstellungen > Währungen” die wichtigsten Einstellungen rund um die Pflege der Währung in SAP ERP.

In dem Einführungsleitfaden mit dem Transaktionscode SPRO befindet sich unter "SAP Customizing Einführungsleitfaden > SAP NetWeaver > Allgemeine Einstellungen > Währungen" die wichtigsten Einstellungen rund um die Pflege der Währung in SAP ERP.

Bei der initialen Auslieferung von SAP ERP gibt es bereits mehrere vordefinierte Umrechnungskurse. Zum einen können diese veraltet sein und werden nicht mehr benötigt. Zum anderen ist es notwendig, dass die Umrechnungskurse immer aktuell gehalten werden, damit die Differenzen nicht unnötig hoch ausfallen (Gewinne bzw. Verluste aus Kursdifferenzen).

Deshalb ist es empfohlen, alle Umrechnungskurse zu entfernen, die nicht mehr benötigt werden und die Umrechnungskurse mit der Transaktion TBDM mittels Datei-Upload oder IDoc aktuell zu halten. Außerdem ist es möglich, per RFC die aktuellen Umrechnungskurse über eine Datafeed-Schnittstelle zu bekommen.

Umrechnungskurse (Kurstyp, Währungscode, Umrechnungsfaktoren)

In SAP ERP ist der Kurstyp ein Schlüssel, mit dessen Hilfe Umrechnungskurse verschiedener Währungen definiert wird. Er legt die Beziehung zwischen zwei Währungscodes fest. In der Standardkonfiguration von SAP S/4HANA sind folgende Kurstypen zur Verfügung:

  • EURO
    • alte europäische Währungen (z.B. Deutsche Mark, Spanischer Peso oder Französischer Franc)
  • EURX
    • Umrechnungen von Fremdwährung (z.B. Japanischer Yen in Euro)
  • M
    • Standard-Kurstyp, wenn kein Kurstyp definiert wird
    • Umrechnung zum durchschnittlichen Umrechnungskurs

Der Umrechnungsfaktor definiert das Verhältnis zwischen den zwei Währungen. Beispiel: 1 EUR zu 1 USD.

Beim Umrechnungsfaktor muss man den Währungscode angeben. Dieser ist ein Schlüssel, den die Währung eindeutig identifiziert.

Die Umrechnungskurse geben an, wie eine Währung in eine andere Währung berechnet bzw. gewechselt werden muss. Bei der Angabe der Umrechnungskurse kann man zwischen einer Mengennotierung und einer Preisnotierung unterscheiden.

Die Umrechnungskurse geben an, wie eine Währung in eine andere Währung berechnet bzw. gewechselt werden muss. Bei der Angabe der Umrechnungskurse kann man zwischen einer Mengennotierung und einer Preisnotierung unterscheiden.

Bei den mengennotierten Umrechnungskursen wird definiert wie viel Menge der “Nach”-Währung man für eine Einheit der “Von”-Währung erhält. Beispiel: 1 USD = 1,5 EUR. Das bedeutet, dass man für einen USD 1,5 EUR erhält.

Der preisnotierte Umrechnungskurs verhält sich hier genau andersherum. Hier wird angegeben wie viel “Von”-Währung man benötigt um eine “Nach”-Währung zu erhalten. Beispiel: 0,67 USD = 1 EUR. Hier benötigt man 0,67 USD, um einen EUR zu erhalten.

Auf help.sap.com gibt es einen guten Artikel, der den Unterschied zwischen Mengen- und Preisnotierung noch einmal gut darstellt. Zudem hinaus wird erläutert wie man die Währungskurse am besten bearbeiten kann.

Über den Autor

Schön, dass Du Dich für SAP ERP interessierst.

Mein Name ist Andreas Geiger und ich bin der Gründer von ERP-UP.de. Mein Ziel ist es, so viel nützliches Wissen wie möglich über das SAP ERP-System zu vermitteln. Ich möchte Dir damit einen Mehrwert bieten. Es freut mich, wenn ich Dir damit helfen kann.

Mehr zu ERP UP

2 Gedanken zu „Pflege der Währung in SAP ERP“

Schreibe einen Kommentar