Tipps und Tricks für die OK-Code-Zeile – SAP ERP

Im SAP GUI gibt es ein nützliches Feld, das nahezu jeder SAP-Anwender verwendet: OK-Code-Zeile. Es wird oft auch als OK-Code-Feld oder Kommandofeld bezeichnet. Mit Ausnahme von PopUps ist das Feld in jeder Transaktion in der Menüleiste verfügbar. Vor allem für die Eingabe von Transaktionscodes ist es enorm nützlich. Wenn man also eine Liste aller SAP-Transaktionen hat, kann man einfach und schnell eine Transaktion aufrufen.

Aber auch für die Eingabe von Shortcuts ist das OK-Cod-Feld sehr nützlich. Welche nützlichen Shortcuts man mit der OK-Code-Zeile verwenden kann, wird in diesem Artikel aufgelistet.

Im SAP GUI gibt es ein nützliches Feld, das nahezu jeder SAP-Anwender verwendet: OK-Code-Zeile. Es wird oft auch als OK-Code-Feld oder Kommandofeld bezeichnet. Mit Ausnahme von PopUps ist das Feld in jeder Transaktion in der Menüleiste verfügbar. Vor allem für die Eingabe von Transaktionscodes ist es enorm nützlich.

Aber auch für die Eingabe von Shortcuts ist das OK-Cod-Feld sehr nützlich. Welche nützlichen Shortcuts man mit der OK-Code-Zeile verwenden kann, wird in diesem Artikel aufgelistet.

Shortcuts in der OK-Code-Zeile

Sprung in die OK-Code-Zeile

Strg + Umschalt + 7

Durch Drücken der Tastenkombination “Strg + Umschalt + 7” kann man sofort in das Kommandofeld springen. Anschließend kann man sofort mit der Tastatur den Transaktionscode eingeben und startet die gewünschte Transaktion. Eine Maus benötigt man dann nicht mehr.

Transaktion öffnen

/n

Durch den Präfix “/n” gefolgt von der Transaktion wird die Transaktion im gleichen SAP-Modus gestartet.

Befindet man sich bspw. im ABAP Editor (Transaktion SE38) und möchte schnell in die Transaktion SE16N wechseln, so kann man im Kommandofeld einfach “/nSE16N” eingeben und der ABAP Editor wird geschlossen und der Data Browser im gleichen Modus geöffnet.

/o

Der Präfix “/o” gefolgt von der Zieltransaktion startet die Zieltransaktion in einem neuen SAP-Modus. Das kann man dann wählen, wenn man den bestehenden SAP-Modus noch geöffnet haben möchte.

Befindet man sich bspw. im ABAP Editor (Transaktion SE38) und möchte den Data Browser in einem neuen Modus öffnen, so gibt man im Kommandofeld einfach “/oSE16n” ein.

Debugging

/h

Wenn man “/h” im Kommandofeld eingibt, wird mit der nächsten Aktion in der SAP-Transaktion der Debugger sofort gestartet.

Das ist dann nützlich, wenn man nicht genau weiß, in welchem Programm oder Methode der ABAP-Code ausgeführt wird und man einfach den ABAP-Code analysieren möchte. Dann kann man in der gewünschten Zeile einen Breakpoint setzen und muss in Zukunft nicht mehr über “/h” den Debugger starten, wenn der Debugger wird immer am Anfang des Reports gestartet.

Es ist dabei auch möglich, bei PopUps zu debuggen. Dafür muss man einfach eine SAP-Desktop-Verknüpfung anlegen mit dem System-Befehl “/h” (Klick auf “Erstellt eine Verknüpfung” in der Menüleiste). Nun kann man einfach doppelt auf die Verknüpfung klicken und das Debugging ist aktiviert.

Es ist dabei auch möglich, bei PopUps zu debuggen. Dafür muss man einfach eine SAP-Desktop-Verknüpfung anlegen mit dem System-Befehl "/h" (Klick auf "Erstellt eine Verknüpfung" in der Menüleiste). Nun kann man einfach doppelt auf die Verknüpfung klicken und das Debugging ist aktiviert.

/hs

“/hs” schaltet das Systemdebugging an.

SAP-Sitzung beenden

/nex

Mit dem Befehl “/nex” werden alle offenen SAP-Modi sofort und ohne Rückfragen geschlossen. Man wird sofort abgemeldet. Das ist dann sinnvoll, wenn man sich schnell alle SAP-Fenster schließen möchte und nichts mehr zu speichern hat.

/nend

Der Befehl “/nend” beendet alle offenen SAP-Modi mit einem Hinweis, dass nicht gesicherte Daten verloren gehen. Meiner Meinung nach ist der Befehl “/nex” immer “/nend” zu bevorzugen, da man mit Eingabe des Befehls ja wissen sollte, was passiert.

Aufruf des System-Menüs

In der Menüleiste befinden sich unter System zahlreiche nützliche Aktionen. Man kann dabei die OK-Code-Zeile nutzen, um sofort die einzelnen Punkte aufzurufen. Dabei erkennt man, dass einzelne Buchstaben in der Beschreibung unterstrichen sind. Dieser Buchstabe ist für den Aufruf über dem Kommandofeld relevant. Man fügt hinter “.y” diesen Buchstaben an, um das jeweilige Feld aufzurufen.

Beispiel: Aufruf von “Status” über “.ys”.

In der Menüleiste befinden sich unter System zahlreiche nützliche Aktionen. Man kann dabei die OK-Code-Zeile nutzen, um sofort die einzelnen Punkte aufzurufen. Dabei erkennt man, dass einzelne Buchstaben in der Beschreibung unterstrichen sind. Dieser Buchstabe ist für den Aufruf über dem Kommandofeld relevant. Man fügt hinter ".y" diesen Buchstaben an, um das jeweilige Feld aufzurufen.
Beispiel: Aufruf von "Status" über ".ys".
SystemfeldBefehl in OK-Code-Zeile
Neues GUI-Fenster.ye
GUI-Fenster schließen.yl
Benutzervorgaben.yb
Eigene Daten.ybe
Dienste.yi
Hilfsmittel.ym
Liste.yt
Dienste zum Objekt.yz
Meine Objekte.yo
Eigene Spoolaufträge.yp
Spoolaufträge.yia
Eigene Jobs.yg
Kurznachricht.yk
Status.ys
Abmelden.yd
Benutzerprüfung.yma

Parameter bei Aufruf Transaktion

Mit dem Kommandofeld ist es sogar möglich, Parameter beim Aufruf von Transaktionen mitzugeben. Somit es z.B. möglich, direkt den ABAP Editor aufzurufen und ein Programmname im Feld “Programm” vorausgefüllt zu haben.

Möchte man also bspw. das Programm “Z_ERP_UP” aufrufen, so muss man folgenden Befehl im Kommandofeld eingeben:

/*SE38 RS38M-PROGRAMM=Z_ERP_UP

Möchte man also bspw. das Programm “Z_ERP_UP” aufrufen, so muss man folgenden Befehl im Kommandofeld eingeben:

/*SE38 RS38M-PROGRAMM=Z_ERP_UP

Man kann alle Transporte für einen Benutzer im Transport Organizer anzeigen lassen, wenn man folgenden Befehl eingibt:

/*SE09 TRDYSE01CM-USERNAME=ANDREASG

Tipps und Tricks für die OK-Code-Zeile einfach und übersichtlich. Es ist mehr in SAP ERP möglich als man auf den ersten Blick vermutet.

Über den Autor

Andreas Geiger

Schön, dass Du Dich für SAP ERP interessierst.

Mein Name ist Andreas Geiger und ich bin der Gründer von ERP-UP.de. Mein Ziel ist es, so viel nützliches Wissen wie möglich über das SAP ERP-System zu vermitteln. Ich möchte Dir damit einen Mehrwert bieten. Es freut mich, wenn ich Dir damit helfen kann.

Mehr zu ERP UP

Schreibe einen Kommentar