Eigenschaften eines Repository-Objektes – SAP ERP

In diesem Artikel wird eine der wichtigsten Tabellen in SAP ERP bzw. SAP S/4HANA vorgestellt: TADIR. Mit dieser Tabelle kannst Du die Eigenschaften eines Repository-Objektes in SAP ERP bzw. SAP S/4HANA einfach und schnell herausfinden. Wofür man sie verwenden kann und warum sie so wichtig ist, wird in diesem Artikel näher dargestellt.

Tabelle TADIR

Die Tabelle TADIR zeigt Dir alle relevanten Eigenschaften eines Repository Objektes in SAP ERP bzw. SAP S/4HANA. In dieser Tabelle sind alle Programme, Tabellen, Transaktionen und vieles mehr zu finden. Meiner Meinung nach ist sie eine der wichtigsten Tabellen im gesamten SAP ERP bzw. SAP S/4HANA-System.

Mit dem Data Browser (Transaktion SE16 bzw. SE16N) bzw. dem ABAP Dictionary (Transaktion SE11) kann man sich einfach und schnell einen Überblick über diese Tabellen verschaffen.

Die Tabelle TADIR zeigt Dir alle relevanten Eigenschaften eines Repository Objektes in SAP ERP bzw. SAP S/4HANA.

Man stellt dabei relativ schnell fest, dass diese Tabelle viele und interessante Felder und damit Eigenschaften eines Repository-Objekts enthält. Die wichtigsten Attribute dieser Tabelle sind folgende:

  • Objekttyp
  • Objektname
  • Auftrag/Aufgabe
  • Originalsystem
  • Verantwortlicher
  • Paket
  • Anlegedatum

Es gibt natürlich noch weitere Felder, aber mit diesen Feldern kann man einfach und schnell wichtige Eigenschaften von Repository-Objekten ermitteln.

Vor allem ist diese Tabelle sehr nützlich, um alle Objekte eines Pakets anzuzeigen. In der ABAP Workbench (Transaktion SE80) werden nämlich nicht alle dem Paket zugeordneten Objekte angezeigt (z.B. SAP Query).

Die wichtigsten Objekttypen aus der Tabelle TADIR

In der Tabelle TADIR lassen sich alle Repository-Objekte anzeigen. Dabei kann man mit dem Objekttyp nach einzelnen Repository-Objekten filtern. Wenn man die F4-Hilfe in dem Feld Objekttyp nutzt, erhält man eine Übersicht über alle zu verwendenden Objekttypen in dieser Tabelle.

Übersicht über die Objekttypen in der Tabelle TADIR.

Die verwendete Suchhilfe ist SCTSOBJECT, welche auf den Funktionsbaustein TRINT_F4_EXIT_OBJECT verweist und damit aufruft.

Im Folgenden werden die wichtigsten Objekttypen aufgelistet, um gezielt und schnell seine Objekte zu ermitteln.

ObjekttypBeschreibung
AQBGABAP Query: Benutzergruppe
AQQUABAP Query: Query
AQSGABAP Query: Sachgebiet
CLASKlasse (ABAP Objects)
DEVCPaket
DOMADomäne
DTELDatenelement
FUGRFunktionsgruppe
FUNCFunktionsbaustein
INTFInterface (ABAP Objects)
METHMethode (ABAP Objects)
MSADNachrichtenklasse: Definition und alle Kurztexte
PROGProgramm
TABLTabelle
TOBJDefinition eines Pflege- und Transport-Objektes
TRANTransaktion

Möchte man somit wissen, wie viele Tabellen im SAP-System vorhanden sind, kann man also einfach den Objekttyp “TABL” eingeben und mithilfe des Buttons “Anzahl Einträge” sich die Anzahl aller Tabellen anzeigen lassen. Alternativ kann man direkt die Tabelle DD02L und den Button “Anzahl Einträge” nutzen.

Alle Objekte eines Pakets anzeigen

Die Tabelle TADIR bietet den großen Vorteil, dass anhand des Objekttyps und Pakets alle Repository-Objekte kategorisiert sind. Somit erhält man schnell und einfach eine Übersicht über alle zusammenhängende Repository-Objekte.

Möchte man beispielsweise wissen, welche Repository-Objekte zur Transaktion ME21N (Bestellung anlegen) gehören, führt man folgende Schritte aus:

  1. Data Browser öffnen (Transaktion SE16N)
  2. Tabelle TADIR eingeben
  3. Objektname ME21N eingeben
  4. Ausführen (F8-Taste)
  5. Paket ermitteln (in diesem Beispiel “ME”)
  6. Zurück (F3-Taste)
  7. Objektname ME21N entfernen und Paket ME eingeben
  8. Ausführen (F8-Taste)

Man kann dabei natürlich auch im Schritt 7 den Objekttyp “TRAN” angeben, um sich alle zugehörigen Transaktionen zur ME21N anzeigen zu lassen.

Dieses Vorgehen eignet sich für beliebige Repository-Objekte. An diesem Beispiel sieht man wie mächtig und wichtig die Tabelle TADIR ist. Als SAP Consultant sollte man diese Tabelle auf jeden Fall kennen.

Fix für fehlenden TADIR-Eintrag

Es kann bei einem Komponenten-Upgrade vorkommen, dass es beim Import zu einem Fehler kommt. Ursache dieses Fehlers ist es, dass der TADIR Eintrag nicht im Zielsystem angekommen ist und daher fehlt. In dem SAP-Hinweis 1660342 ist die Lösung des Problems beschrieben.

Es lohnt sich auch, die erzeugte Meldung im Debugger zu untersuchen.

Weitere wichtige Tabellen

Die Tabelle TADIR ist eine der wichtigsten Tabellen in SAP ERP bzw. SAP S/4HANA. Im Folgenden werden weitere wichtige Tabellen aufgeführt, die ebenfalls sehr nützlich sind, um die Eigenschaften eines Repository-Objektes schnell und einfach zu analysieren.

TabelleBeschreibung
TSTCSAP-Transaktions-Codes
TDEVCPakete
DF14LAnwendungskomponenten
DF14TAnwendungskomponentenbezeichnungen
DD02LSAP-Tabellen
T801KReport Writer: Bibliotheken
USR02SAP-Benutzer
ADRPPersonen (Business Address Services)

Über den Autor

Andreas Geiger

Schön, dass Du Dich für SAP ERP bzw. SAP S/4HANA interessierst.

Mein Name ist Andreas Geiger und ich bin der Gründer von ERP-UP.de. Mein Ziel ist es, so viel nützliches Wissen wie möglich über das SAP ERP-System zu vermitteln. Ich möchte Dir damit einen Mehrwert bieten. Es freut mich, wenn ich Dir damit helfen kann.

Mehr zu ERP UP

ERP UP unterstützen

Wenn Du mit ERP UP zufrieden bist, kannst Du mich gerne unterstützen. Dabei gibt es unzählige Möglichkeiten, wie Du mich einfach und schnell unterstützen kannst. Wie Du genau ERP UP unterstützen kannst, erfährst Du hier. Vielen Dank.

Schreibe einen Kommentar