Beim Transportieren in SAP ERP mit Projekten arbeiten

Mit Projekten kann man in SAP ERP bzw. SAP S/4HANA einzelne ABAP-Objekte und Customizing-Einstellungen beim Transportieren gruppieren und planen. Mit der Projektverwaltung kann man seine Customizing- und Workbench-Transporte leichter ordnen. Wie man die Projektverwaltung effizient für das Transportieren in SAP ERP bzw. SAP S/4HANA einsetzt, erfährst Du in diesem Artikel.

Projekt anlegen

Es gibt zwei Einstiegsmöglichkeiten für die Projektverwaltung:

  • Direkt über die Transaktion SPRO_ADMIN
  • Transaktion SPRO > Springen > Projektverwaltung
Es gibt zwei Einstiegsmöglichkeiten für die Projektverwaltung:

Direkt über die Transaktion SPRO_ADMIN
Transaktion SPRO > Springen > Projektverwaltung

Um nun ein Projekt anzulegen, drückt man in der Projektverwaltung auf den Button “Projekt anlegen” oder die F5-Taste.

Um nun ein Projekt anzulegen, drückt man in der Projektverwaltung auf den Button "Projekt anlegen" oder die F5-Taste.

Anschließend gibt man in dem darauffolgenden Fenster den Projektnamen an. Dieser Name ist nicht die eindeutige ID des Projektes, sondern die Projektkennzeichnung. Die eindeutige ID des Projektes wird vom System beim Anlegen vergeben.

Anschließend gibt man in dem darauffolgenden Fenster den Projektnamen an. Dieser Name ist nicht die eindeutige ID des Projektes, sondern die Projektkennzeichnung. Die eindeutige ID des Projektes wird vom System beim Anlegen vergeben.

Daraufhin öffnet sich ein Fenster, der die Eingabe der Detailinformationen für das Projekt ermöglicht. Die Dateneingabe ist auf verschiedene Tabs aufgeteilt. Neben den allgemeinen Daten und dem Umfang des Projektes kann man auch einzelne Projektmitarbeiter dem Projekt zuordnen.

Daraufhin öffnet sich ein Fenster, der die Eingabe der Detailinformationen für das Projekt ermöglicht. Die Dateneingabe ist auf verschiedene Tabs aufgeteilt. Neben den allgemeinen Daten und dem Umfang des Projektes kann man auch einzelne Projektmitarbeiter dem Projekt zuordnen.

Für das Zuordnen von Transporten für ein Projekt ist die CTS-Funktionalität wichtig. Nur wenn diese Funktion aktiv ist, können Änderungsaufträge für das Projekt angelegt werden.

Für das Zuordnen von Transporten für ein Projekt ist die CTS-Funktionalität wichtig. Nur wenn diese Funktion aktiv ist, können Änderungsaufträge für das Projekt angelegt werden.

Sobald man diese CTS-Funktion aktiviert hat, ändert sich das Systemverhalten für das Projekt in folgender Weise:

  • Änderungsaufträge können diesem Projekt zugeordnet werden
  • Customizing-Einstellungen für das Projekt können nur noch in Transporten aufgezeichnet werden, die dem Projekt zugeordnet sind
  • Transportaufträge können im Transport Management System (Transaktion STMS) in der Importübersicht nach ihrer Projektzugehörigkeit sortiert und importiert werden

Weitere Informationen zur CTS-Funktionalität.

Nach dem Aktivieren werden die ausgegrauten Buttons aktiviert. Man kann die CTS-Funktionalität nur aktivieren, wenn das Projekt gespeichert ist. Dafür drückt man einfach auf den Speichern-Button oder die Tastenkombination “Strg+S”.

Nach dem Aktivieren, werden die ausgegrauten Button aktiviert. Wenn man beim Transportieren in SAP ERP mit Projekten arbeiten möchte, sind diese Funktionen erforderlich und sehr nützlich.

Und schon ist ein Projekt angelegt und man kann beim Transportieren in SAP ERP mit Projekten arbeiten.

Projekt beim Transportieren nutzen

Man kann ein Transport, der einem Projekt zugeordnet ist, einfach direkt in der Projektverwaltung anlegen.

Hierzu drückt man in der Projektverwaltung (Transaktion SPRO_ADMIN) im Projekt im Tab “Transportaufträge” den Button “Zugeordnete CTS-Aufträge”. Anschließend wählt man den Button “Auftrag anlegen…” oder die F6-Taste. Daraufhin gibt man den Typ des Transports an (Customizing oder Workbench). Anschließend kann man die Beschreibung des Transports angeben und ihn speichern. Das Projekt ist dabei vorbelegt.

Hierzu drückt man in der Projektverwaltung (Transaktion SPRO_ADMIN) im Projekt im Tab "Transporaufträge" den Button "Zugeordnete CTS-Aufträge". Anschließend wählt man den Button "Auftrag anlegen..." oder die F6-Taste. Daraufhin gibt man den Typ des Transports an (Customizing oder Workbench). Anschließend kann man die Beschreibung des Transports angeben und ihn speichern. Das Projekt wird dabei vorbelegt.

Mandantenabhängige Einstellungen werden in einem Customizing-Auftrag aufgezeichnet. Mandantenunabhängige Einstellungen werden in einem Workbench-Auftrag gespeichert.

Als Alternative kann man einen Transport mit der Zuordnung zum Projekt im Transport Organizer (Transaktion SE09 oder SE10) anlegen.

Sobald ein Projekt angelegt ist und man die CTS-Funktionalität aktiviert hat, kann man beim Anlegen eines Transportes das Projekt angeben und dadurch eine eindeutige Zuordnung schaffen. Beim Anlegen von Transporten kann man nun das Projekt angeben. Hier empfiehlt es sich, mit der F4-Hilfe zu arbeiten, da die Projekt-ID vom System vergeben wurde. Die angegebene Projektkennzeichnung darf hier nicht angegeben werden.

Beim Transportieren in SAP ERP mit Projekten arbeiten. Das geht einfach im Transport Organizer bei der Anlage von Transporten.

Transport einem Projekt nachträglich zuordnen

Man kann ebenfalls einfach nach der Anlage eines Transports die Projektzuordnung durchführen. Hierzu startet man den Transport Organizer (Transaktion SE09 oder SE10).

Anschließend wählt man den Transport aus. Über die Funktion “Hilfsmittel > Reorganisieren > Einem Projekt zuordnen” kann man das gewünschte Projekt angeben. Dabei können logischerweise keine lokalen Änderungsaufträge reorganisiert werden.

Anschließend wählt man den Transport aus. Über die Funktion "Hilfsmittel > Reorganisieren > Einem Projekt zuordnen" kann man das gewünschte Projekt angeben. Dabei können logischerweise keine lokalen Änderungsaufträge reorganisiert werden.

Beim Transportieren mit Projekten arbeiten

Wie gezeigt ist die Anlage und Zuordnung von Projekten sehr einfach und schnell umsetzbar. Es empfiehlt sich, bei Projekten im SAP ERP-System auch das gleichnamige SAP-Objekt zu nutzen: Projekte.

Man kann transparent die involvierten Projektmitarbeiter eintragen, ihnen Aufgaben zuordnen und die notwendigen Customizing- und Workbench-Einstellungen durchführen. Im Einführungsleitfaden (IMG), die man mit der Transaktion SPRO aufruft, sollte man sowieso mit Projekten arbeiten, es sei denn das durchgeführte SAP-Projekt ist vom Umfang und Aufwand her klein.

Ich persönlich finde Projekte beim Transportieren in SAP ERP bzw. SAP S/4HANA sehr hilfreich und eine nützliche Funktion, die man verwenden sollte.

Nützliche Artikel

Die Projektverwaltung kann wie gezeigt sehr sinnvoll für das Transportwesen sein. In diesem Zusammenhang sind folgende Artikel ebenfalls sehr hilfreich:

Wie organisierst Du Deine Transporte? Nutzt Du Projekte beim Transportieren?

Über den Autor

Andreas Geiger

Schön, dass Du Dich für SAP ERP interessierst.

Mein Name ist Andreas Geiger und ich bin der Gründer von ERP-UP.de. Mein Ziel ist es, so viel nützliches Wissen wie möglich über das SAP ERP-System zu vermitteln. Ich möchte Dir damit einen Mehrwert bieten. Es freut mich, wenn ich Dir damit helfen kann.

Mehr zu ERP UP

Schreibe einen Kommentar