Finden statt Suchen – Effiziente Suche im SAP-System

Effiziente Suche im SAP-System – Das SAP ERP– bzw. SAP S/4HANA-System ist sehr umfangreich und kann deshalb teilweise unübersichtlich sein. Im eigenen Arbeitsbereich kennt man die notwendigen Transaktionen, Tabellen und ABAP-Objekte.

Doch was ist der beste und einfachste Weg für eine effiziente Suche im SAP-System, wenn man nicht weiß, wo man suchen soll? Wie soll man in das Unbekannte einsteigen? Auch nach einer Suche im Internet findet man nicht die passende Lösung für das Problem im SAP-System?

Keine Sorge. Die Antworten auf all diese Fragen werden in diesem Artikel näher erläutert. Dadurch erhältst Du eine Hilfe zur Selbsthilfe im SAP-System. Damit Du nicht nur suchst, sondern auch tatsächlich das findest, was Du möchtest.

Wissen ist wissen, wo es geschrieben steht.

Albert Einstein

Hinweis: Die Erläuterungen in diesem Artikel setzten immer voraus, dass man entsprechende Berechtigungen hat. Dabei gibt es mehrere Wege zum Ziel.

Suchen statt finden – Effizientes Suchen im SAP-System im Überblick

Bevor Du überhaupt mit der Suche startest, ist das Wichtigste vorab, dass Du weißt, was Du überhaupt finden möchtest. Handelt es sich um eine Transaktion, eine Tabelle, ein Funktionsbaustein, ein Paket oder etwas anderes?

Das SAP-System bietet Dir eine Fülle von nützlichen Werkzeugen und unterstützt Dich bei der Suche. Doch Du musst wissen, was Du suchen möchtest. Ansonsten bringt die beste Suche im SAP-System nichts, wenn der Weg nicht richtig ist.

Wenn Du genau weißt, was Du finden möchtest, kannst Du eine der in den folgenden Abschnitten beschriebenen Möglichkeiten nutzen. Hierbei werden folgende Werkzeuge näher erläutert:

  • Data Browser – SE16 / SE16N / SE16H
  • Allgemeine Tabellen- und Wertsuche – SE16S
  • Feldbasierte Tabellen- und Wertsuche – SE16SL
  • Einstieg Suchfunktionen – SE16T
  • Nach Transaktion im Menü suchen – SEARCH_SAP_MENU
  • Suche nach Repository-Objekt – TADIR
  • Suche nach Transaktion – SE93 / TSTC
  • Repository Infosystem – SE80
  • Technische Einstellungen eines Feldes
  • ABAP Dictionary – SE11
  • Internetrecherche

Data Browser – SE16 / SE16N / SE16H

Suche im SAP-System geeignet für:

  • Tabelle
  • Feldname

Mit dem Data Browser (Transaktion SE16, SE16N, SE16H) ist es möglich, nach Tabellen zu suchen. Diese Transaktion liefert Dir eine Übersicht über alle Spalten und den Inhalt der Tabelle selbst.

Wenn Du einen Teil des Tabellennamens kennst, kannst Du mit einer maskierten Suche in dem Data Browser danach suchen. Kennst Du das Präfix kannst Du diesen gefolgt von einem * (beliebige Zeichen) oder einem + (ein Zeichen) mit der F4-Hilfe im Eingabefeld suchen.

SE16N - Tabelle maskieren - MAR+

Dabei kannst Du die Suchoperatoren (* oder +) an beliebigen Stellen je nach Bedarf angeben.

Kennst Du den Tabellennamen nicht, nutzt Du einfach die Suchfunktion im Eingabefeld mithilfe des Repository Infosystems. Hierzu nutzt Du die F4-Hilfe im Eingabefeld “Tabelle”. Anschließend klickst Du auf den Button “Infosystem” oder benutzt die F5-Taste. Im daraufhin erscheinenden Suchfeld kannst Du nach einer passenden Beschreibung, dem Paket oder der Anwendungskomponente suchen. Alle möglichen Treffer werden nach der Ausführung der Suche angezeigt.

Hierauf sollte man ebenfalls die Eingabe mit einem Suchoperator maskieren (+ oder *), um den passenden Treffer zu finden. Es sei denn man kennt exakt die genaue Beschreibung der Tabelle.

Finden statt Suchen mit dem Data Browser - Transaktion SE16N

Allgemeine Tabellen- und Wertsuche – SE16S

Suche im SAP-System geeignet für:

  • Tabelle
  • Inhalt einer Tabelle

Die Transaktion SE16S eignet sich hervorragend, wenn man nach einem bestimmten Wert in beliebigen Spalten und Tabellen suchen möchte. Als Resultat erhält man in Echtzeit eine Auflistung aller möglichen Tabellen, die den Suchbegriff im angegebenen Suchbereich enthalten. Dabei muss entweder der Tabellenname oder die Kurzbeschreibung den Suchbegriff enthalten.

Ruft man die generische Tabellen- und Wertsuche mit der Transaktion SE16S auf, erscheint eine Selektionsmaske mit folgenden Bereichen:

  • Eingabe Suchbegriff
  • Suchart
  • Definition Suchbereich
  • Technische Einstellungen
  • Anzeigeoptionen
SE16S Selektionsmaske - Effiziente Suche im SAP-System

Die obige Abbildung zeigt ein Beispiel einer exakten Suche. Hier werden alle Tabellen aufgelistet, die exakt die Nummer “1900000253” in einer Spalte gespeichert haben, dessen Name oder Beschreibung das Wort “Beleg” enthalten.

Das Ergebnis der Suche im SAP-System sieht folgendermaßen aus:

SE16S - Ergebnis Suche im SAP-System

Klickt man auf die Verlinkung in der Spalte “Anzahl Treffer”, erhält man eine Auflistung der Treffer in der entsprechenden Tabelle.

Die wichtigsten Selektionsoptionen werden im Folgenden erklärt.

Linguistische Suche: Hier wird der gesuchte String mit dem Suchoperator * davor und danach maskiert. Es ist so wie wenn man *Suchbegriff* eingeben würde.

Exakte Suche: Es wird nach dem exakten Suchbegriff gesucht. Der Wert muss 1:1 in der Tabelle gespeichert sein.

Mindestens ein Begriff (OR): Bei der Angabe von mehreren Suchbegriffen muss mindestens einer in einem Tabellenfeld gefunden werden.

Alle Begriffe (AND): Alle angegebenen Suchbegriffe müssen in einem Tabellenfeld gespeichert sein.

String in Suchmuster suchen: Hier kann man ein Suchmuster angeben, das man im Customizing mit der Transaktion SE16S_CUST angelegt hat. Dabei gibt man genau die Tabellen an, die man in der Suche eingeschlossen haben möchte.

Adhoc-Suchmuster erstellen: Hier kann man durch die Selektion seine Suche erweitern. Nach Auswahl dieser Option werden weitere Felder angezeigt. Diese Suche erfolgt sozusagen “aus dem Augenblick heraus”.

Nur Suchbereich ermitteln: Hier sucht man nicht nach einem bestimmten Wert, sondern nur nach den Tabellen, die den Suchbegriff im Namen oder der Beschreibung enthalten. Wenn man diese Option auswählt, wird der Bereich “Eingabe Suchbegriff” deaktiviert.

Im SAP-Hinweis 2002588 findet man weitere Erläuterungen zur Transaktion SE16S, SE16S_CUST und SE16SL.

Feldbasierte Tabellen- und Wertsuche – SE16SL

Suche im SAP-System geeignet für:

  • Tabelle
  • Inhalt einer Tabelle

Mit der Transaktion SE16SL kann man eine feldbasierte generische Tabellen- und Wertsuche ausführen. Man kann sie also als eine Erweiterung der Transaktion SE16S sehen.

Ruft man die Transaktion SE16SL im OK-Code-Feld bzw. Kommandofeld auf, erscheint ein Fenster mit folgenden Bereichen:

  • Anleitung
  • Eingabe des Zwecks der Suchanfrage
  • Eingabe der Suchbegriffe
  • Anzeigeoptionen
Selektionsmaske der Transaktion SE16SL

Wichtig sind vor allem die beiden Felder “Feldbeschreibung 1” und “Suchwert 1”. Die Feldbeschreibung ist die Beschreibung einer Spalte, in der man nach dem Suchwert suchen möchte. Dabei muss man nicht einen Suchoperator verwenden. Es handelt sich automatisch um eine linguistische Suche.

Drückt man den Button “Weitere Optionen” unter der Text “Suchwert 1” werden weitere Eingabefelder eingeblendet. Dadurch kann man in seiner Suche weitere Suchbegriffe einschließen.

Das Ergebnis der im oberen Abbildung angezeigten Suche im SAP-System sieht folgendermaßen aus:

SE16SL - Ergebnis Suche im SAP-System

Hierbei erhält man eine Auflistung aller Tabellen, die den angegebenen Suchbegriff in dem Tabellenfeld gespeichert haben. Die drei weiteren Spalten lassen einen Absprung in die Auflistung der Ergebnisse, der Entitäten oder in die Transaktion SE16H zu.

Im SAP-Hinweis 2002588 findet man weitere Erläuterungen zur Transaktion SE16SL, SE16S und SE16S_CUST.

Einstieg Suchfunktionen – SE16T

Suche im SAP-System geeignet für:

  • Tabelle
  • Inhalt einer Tabelle
  • Transaktion

Die Transaktion SE16T umfasst eine Übersicht über wichtige Suchfunktionen. Unter anderem kann man nach einer Transaktion oder einer Tabelle suchen.

Ebenfalls kann man eine eigene Suche erstellen, mit dessen Hilfe man in bestimmten Spalten einer Tabelle sucht. Von SAP gibt es hierbei bereits zwei beispielhafte Suchen nach einem CO-Objekt und einer Belegnummer.

Außerdem stehen in den Umfeldfunktionen Absprünge in die Transaktionen SE16N, SE16H, SE16S und SE16SL zur Verfügung.

Finden statt Suchen - Einstieg in die Transaktion SE16T

Meiner Meinung nach ist die SE16T eine Transaktion, die man für eine effiziente Suche im SAP-System kennen sollte.

Nach Transaktion im Menü suchen – SEARCH_SAP_MENU

Suche im SAP-System geeignet für: Transaktion

Es gibt die Möglichkeit, mit dem Transaktionscode SEARCH_SAP_MENU nach einem Transaktionscode oder eine Beschreibung zu suchen. Gibt man als Beispiel im Suchtext “Vorerfassen” ein, so erhält man alle Transaktionscodes, die im Zusammenhang mit Vorerfassen stehen.

SEARCH_SAP_MENU - Suche nach Transaktion

Außerdem kann man den Transaktionscode im Menü neben der Beschreibung einblenden. Das kann man einfach in den Einstellungen mit “Zusätze > Einstellungen” oder “Umschalt + F9” und dem Anhaken der Checkbox “Technische Namen anzeigen” umsetzen.

Technische Namen eines Knotens im Menü anzeigen

Suche nach Repository-Objekt – TADIR

Suche im SAP-System geeignet für: Repository-Objekt

Die Tabelle TADIR zeigt Dir alle relevanten Eigenschaften eines Repository Objektes in SAP ERP bzw. SAP S/4HANA. In dieser Tabelle sind alle Programme, Tabellen, Transaktionen und vieles mehr zu finden. Meiner Meinung nach ist sie eine der wichtigsten Tabellen im gesamten SAP ERP bzw. SAP S/4HANA-System.

Mit dem Data Browser (Transaktion SE16 bzw. SE16N) kann man sich einfach und schnell einen Überblick über diese Tabellen verschaffen und nach den gewünschten Repository-Objekten mit Suchoperatoren suchen.

Die Tabelle TADIR zeigt Dir alle relevanten Eigenschaften eines Repository Objektes in SAP ERP bzw. SAP S/4HANA.

Du kannst für die Suche nach einem Funktionsbaustein, einem Report oder einer Klasse ebenfalls folgende Transaktionen für die Suche verwenden:

  • Funktionsbaustein – SE37
  • ABAP-Report – SA38 oder SE38
  • Klasse – SE24

Suche nach Transaktion – SE93 / TSTC

Suche im SAP-System geeignet für: Transaktion

Eine weitere sehr nützliche Transaktion für die Suche oder Anzeige der SAP-Transaktionen ist die Transaktion SE93. Mit dem Transaktionscode SE93 wird die Transaktionspflege aufgerufen. Hier kann man neben der Erstellung und Änderung von SAP-Transaktionen auch bestehende SAP-Transaktionen anzeigen lassen. Über die F4-Hilfe findet man ebenfalls schnell und einfach den gewünschten Transaktionscode bzw. die Transaktion.

SE93 - Effiziente Suche im SAP-System

Da man für diese Transaktion häufig weitreichende Berechtigungen benötigt, ist generell die Benutzung der Transaktion SE16N mit der Tabelle TSTC zu empfehlen. Oder man erstellt einen einfachen ABAP-Report, der alle SAP-Transaktionen in einer Liste ausgibt, damit die SAP-Benutzer für diesen Report die Berechtigungen besitzen.

Hier erhältst Du ausführliche Erläuterungen zur Suche einer Transaktion mit der SE93 oder der Tabelle TSTC.

Repository Infosystem – SE80

Suche im SAP-System geeignet für: ABAP-Objekte

Das Repository-Infosystem in der Transaktion SE80 bietet Dir eine Möglichkeit, nach den wichtigsten ABAP-Objekten zu suchen. Das ist meiner Meinung nach die beste Anlaufstelle für eine Suche im SAP-System nach ABAP-Objekten.

Finden statt Suchen - Repository Infosystem (SE80) bietet eine effiziente Suche im SAP-System

Wenn das Repository Infosystem als Button nicht zur Verfügung steht, kann man es einfach und schnell in den Einstellungen einblenden. Hierfür wählt man “Hilfsmittel > Einstellungen… > Workbench allgemein” und klickt auf den Button “Repository Infosystem” in der Browser-Auswahl.

Technische Einstellungen eines Feldes

Suche im SAP-System geeignet für:

  • Tabelle
  • Feldname

Mit der F1-Hilfe und den technischen Informationen kann man einfach und schnell, den Feldnamen und die Prüftabelle ermitteln.

Am Beispiel der Transaktion MM01 (Material anlegen), möchtest Du wissen, in welcher Tabelle das Material gespeichert wird. Hierfür nutzt Du die F1-Taste im Eingabefeld und klickst anschließend auf die technischen Informationen. Daraufhin erhält man im Bereich “Feld-Daten” die gewünschten Tabellen- und Feldnamen.

MM01 - Suche im SAP-System nach einem Feld und einer Tabelle

Es kann hierbei sehr gut vorkommen, dass nicht die Tabelle angegeben wird, sondern eine Struktur oder eine View. Wenn das der Fall ist, nutzt man für eine Suche das ABAP Dictionary (Transaktion SE11). Nachdem man die Transaktion aufgerufen hat, kann man die Option “View” (für eine View) oder “Datentyp” (für eine Struktur) nutzen.

Nach der Eingabe der Struktur RMMG1 wird im Reiter “Eingabehilfe/-prüfung” die gewünschte Tabelle angezeigt: MARA.

ABAP Dictionary – SE11

Suche im SAP-System geeignet für:

  • Datenbanktabelle
  • View
  • Datentyp
  • Typgruppe
  • Domäne
    • Datenelement
    • Struktur
    • Tabellentyp
  • Suchhilfe
  • Sperrobjekt

Das ABAP Dictionary (Transaktion SE11) eignet sich nicht nur für die Erstellung, Änderung, Anzeige und das Löschen von ABAP-Objekten, sondern auch für eine Suche im SAP-System.

ABAP Dictionary - SE11 - Suche nach ABAP-Objekten

Internetrecherche

Suche geeignet für: Alles

Wenn man selbst mit den oben aufgelisteten Möglichkeiten nicht das Gewünschte gefunden hat, so kann man immer noch im Internet nach einer passenden Lösung finden. Schließlich wärst Du ansonsten nicht hier gelandet.

Mein persönlicher Tipp bei einer Google-Suche: So prägnant und einfach wie möglich suchen. Versuche, die wichtigsten Stichwörter zu verwenden und unnötige Wörter weglassen.

In diesem Artikel sind fünf Google-Such-Tipps aufgeführt.

Mit den aufgeführten Tipps wirst Du mit Sicherheit fündig und kannst das volle Spektrum des SAP-Systems nutzen (wenn Du natürlich dafür berechtigt bist). So gelingt Deine nächste Suche im SAP-System mit Sicherheit.

Über den Autor

Andreas Geiger

Schön, dass Du Dich für SAP ERP bzw. SAP S/4HANA interessierst.

Mein Name ist Andreas Geiger und ich bin der Gründer von ERP-UP.de. Mein Ziel ist es, so viel nützliches Wissen wie möglich über das SAP ERP-System zu vermitteln. Ich möchte Dir damit einen Mehrwert bieten. Es freut mich, wenn ich Dir damit helfen kann.

Mehr zu ERP UP

ERP UP unterstützen

Wenn Du mit ERP UP zufrieden bist, kannst Du mich gerne unterstützen. Dabei gibt es unzählige Möglichkeiten, wie Du mich einfach und schnell unterstützen kannst. Wie Du genau ERP UP unterstützen kannst, erfährst Du hier. Vielen Dank.

Schreibe einen Kommentar