Vertriebsbereich in SAP ERP einfach erklärt

Was ist ein Vertriebsbereich in SAP ERP bzw. SAP S/4HANA? In diesem Artikel erfährst Du das Wichtigste rund um den Vertriebsbereich. Nachdem erklärt wird, was ein Vertriebsbereich ist, werden die Beziehungen zu den anderen Organisationselementen dargestellt und gezeigt wie man einfach und schnell einen Vertriebsbereich im SAP-System pflegen kann. Außerdem werden die wichtigsten Transaktionen und Tabellen genannt.

Was ist ein Vertriebsbereich?

Ein Vertriebsbereich ist eine Kombination aus einer Verkaufsorganisation, einem Vertriebsweg und einer Sparte. Dementsprechend ist ein Vertriebsbereich keine eigene Organisationseinheit, sondern eine Sicht auf diese drei Organisationseinheiten. Ein Vertriebsbereich definiert Konditionen für Verkaufsaktivitäten (z.B. Preisfindung) und regelt, welche Waren in diesem Verkaufsbereich verkauft werden dürfen. Deshalb ist ein Vertriebsbereich eines der wichtigsten Konstrukte im SAP-Modul SAP SD.

Ein Vertriebsbereich definiert somit den Vertriebsweg über den die Verkaufsorganisation Waren einer Sparte verkauft.

Auf Ebene der Datenbank handelt es sich hierbei um eine sogenannte View.

Beziehungen des Vertriebsbereichs mit anderen Organisationsstrukturen

Ein Vertriebsbereich ist eine Kombination aus einer Verkaufsorganisation, einem Vertriebsweg und einer Sparte. Es können dementsprechend die unterschiedlichsten Vertriebsbereiche entstehen. Zwischen den drei Organisationseinheiten existiert eine n:m-Beziehung.

Hat man beispielsweise 2 Verkaufsorganisationen, 3 Vertriebswege und 4 Sparten, wären 24 (2 * 3 * 4) Vertriebsbereiche möglich. Ob man jedoch zu jeder Kombination einen eigenen Vertriebsbereich im Customizing erstellt, muss man individuell entscheiden.

Beziehungen der Organisationseinheiten Mandant, Buchungskreis, Vertriebsbereich, Verkaufsorganisation, Vertriebsweg, Sparte, Verkaufsbüro, Lieferwerk, Lagerort, Verkäufergruppe, Versandstelle

Vertriebsbereich – Buchungskreis

Ein Vertriebsbereich ist ein Zusammenschluss aus einer Verkaufsorganisation, einem Vertriebsweg und einer Sparte. Zwischen einem Vertriebsbereich und einem Buchungskreis existiert eine n:1-Beziehung. Ein Buchungskreis kann mehreren Vertriebsbereichen zugeordnet werden. Ein Vertriebsbereich ist dabei nur einem Buchungskreis zugeordnet.

Diese Beziehung gilt sowohl für die Verkaufsorganisation, dem Vertriebsweg und der Sparte. Es existiert somit folgende Beziehung:

Vertriebsbereich 1..* – 1 Buchungskreis

Vertriebsbereich – Verkaufsbüro

Das Verkaufsbüro bildet den Kontakt zwischen dem Unternehmen und dem regionalen Markt ab. Somit wird der regionale Vertrieb unterstützt. Zwischen einem Vertriebsbereich und einem Verkaufsbüro existiert eine n:m-Beziehung. Pro Vertriebsbereich kann es mehrere Verkaufsbüros geben. Ein Verkaufsbüro hingegen kann mehreren Vertriebsbereichen zugeordnet werden. Folglich ergibt sich folgende Beziehung:

Vertriebsbereich 1..* – 1..* Verkaufsbüro

Vertriebsbereich – Lieferwerk

Der tatsächliche Versand und der Transport von Waren wird vom Lieferwerk übernommen. In einem Werk hingegen kann es mehrere Versandstellen geben, die die Organisation und Ausführung des Versandes abwickeln.

Unter SAP S/4HANA muss mindestens eine Verkaufsorganisation und ein Werk im System gepflegt sein, damit das Vertriebsmodul verwendet werden kann.

Ein Vertriebsbereich in SAP ERP benötigt nicht zwingend ein Lieferwerk, kann aber mehreren zugeordnet werden. Ein Lieferwerk ist mindestens einem Vertriebsbereich zugeordnet. Demzufolge ergibt sich folgende Kardinalität:

Vertriebsbereich 1..* – 0..* Lieferwerk

Vertriebsbereich in SAP ERP pflegen

Verkaufsorganisation, Vertriebsweg und Sparte erstellen

Ein Vertriebsbereich ist keine eigene Organisationseinheit, sondern ein Zusammenschluss aus den drei Organisationsstrukturen Verkaufsorganisation, Vertriebsweg und Sparte. Um also einen Vertriebsbereich im SAP-System erstellen zu können, muss man vorab die drei einzelnen Organisationseinheiten erstellen. Alle notwendigen Customizing-Einstellungen lassen sich im Einführungsleitfaden (Transaktion SPRO) erledigen. Dabei wählt man die folgenden Pfade:

  • Verkaufsorganisation
    • Unternehmensstruktur > Definition > Vertrieb > Verkaufsorganisation definieren, kopieren, löschen, prüfen
    • Transaktion OVX5
  • Vertriebsweg
    • Unternehmensstruktur > Definition > Vertrieb > Vertriebsweg definieren, kopieren, löschen, prüfen
    • Transaktion OVXI
  • Sparte
    • Unternehmensstruktur > Definition > Logistik Allgemein > Sparte definieren, kopieren, löschen, prüfen
    • Transaktion OVXB

Außerdem muss man darauf achten, dass die einzelnen Organisationsstrukturen entsprechend zugeordnet sind:

  • Vertriebsweg – Verkaufsorganisation zuordnen
  • Sparte – Verkaufsorganisation zuordnen

Vertriebsbereich erstellen

Ein Vertriebsbereich ist keine eigene Organisationsstruktur. Das merkt man ebenfalls bei der Erstellung im Customizing. Denn hier bildet man einen Vertriebsbereich bzw. ordnet ihn zu.

Um einen Vertriebsbereich also erstellen zu können, wählt man im Einführungsleitfaden (Transaktion SPRO) folgenden Pfad: Unternehmensstruktur > Zuordnung > Vertrieb > Vertriebsbereich bilden.

Vertriebsbereich erstellen: Transaktion SPRO, Pfad: Unternehmensstruktur > Zuordnung > Vertrieb > Vertriebsbereich bilden.

Alternativ kann man direkt die Transaktion OVXGN oder OVXG aufrufen.

Daraufhin erhält man eine Übersicht über alle existierende Vertriebsbereiche im System. Man kann nun einen neuen Eintrag erstellen, indem man die drei einzelnen Organisationsstrukturen angibt.

Übersicht über Vertriebsbereiche

Sollte eine Anlage nicht möglich sein, deutet das meistens daraufhin, dass einzelne Organisationsstrukturen nicht korrekt zugeordnet worden sind. Hier kann man die einzelnen Knoten im Einführungsleitfaden (Transaktion SPRO) unter folgendem Pfad überprüfen: Unternehmensstruktur > Zuordnung > Vertrieb.

Nachdem man einen Vertriebsbereich gebildet hat, kann man diesen einem Kreditkontrollbereich zuordnen, sofern man dies möchte. Dafür wählt man folgende IMG-Aktivität aus: Unternehmensstruktur > Zuordnung > Vertrieb > Vertriebsbereich Kreditkontrollbereich zuordnen oder startet direkt die Transaktion OVFL.

Zuordnung Verkaufsbeleg und Vertriebsbereich

Bei der Erstellung eines Verkaufsbelegs gibt man den zugehörigen Vertriebsbereich an. Diese Zuordnung kann man nicht mehr ändern. Bei der Neuanlage eines neuen Verkaufsbelegs kann man einen anderen Vertriebsbereich angeben.

Wichtige Transaktionen für den Vertriebsbereich

TransaktionscodeBeschreibung
SPROEinführungsleitfaden
OVXGVertriebsbereiche definieren
OVXGNVertriebsbereiche definieren
OVXMVerkaufsbüros->Vertriebsbereich
OVXMNVerkaufsbüros->Vertriebsbereich
OVFLVertriebsbereich Zuordnung Kreditkontrollbereich
OVV9Organisationseinheiten für interne Verrechnung pro Werk
OVX5Verkaufsorganisation pflegen
OVXIVertriebsweg pflegen
OVXBSparte pflegen

Wichtige Tabellen für den Vertriebsbereich

TabelleBeschreibung
TVTAOrg.-Einheit: Vertriebsbereiche
TVAKZVerkaufsbelege: Erlaubte Auftragsarten je Verk.-Org.
KNVVKundenstamm Vertriebsdaten
KNVPKundenstamm Partnerrollen
MVKEVerkaufsdaten zum Material

Über den Autor

Andreas Geiger

Schön, dass Du Dich für SAP ERP bzw. SAP S/4HANA interessierst.

Mein Name ist Andreas Geiger und ich bin der Gründer von ERP-UP.de. Mein Ziel ist es, so viel nützliches Wissen wie möglich über das SAP ERP-System zu vermitteln. Ich möchte Dir damit einen Mehrwert bieten. Es freut mich, wenn ich Dir damit helfen kann.

Mehr zu ERP UP

ERP UP unterstützen

Wenn Du mit ERP UP zufrieden bist, kannst Du mich gerne unterstützen. Dabei gibt es unzählige Möglichkeiten, wie Du mich einfach und schnell unterstützen kannst. Wie Du genau ERP UP unterstützen kannst, erfährst Du hier. Vielen Dank.

Schreibe einen Kommentar